Frankfurt: Essen wie ein Banker, bezahlen wie ein Student

Pad Thai

Du bist neu in der Stadt? Du hast Lust auf gutes Essen, bist aber besorgt um Deine Ersparnisse? Hier kommen ein paar Insider-Tipps für gastronomische Highlights, die lecker und bezahlbar sind und Dich Frankfurt kulinarisch definitiv genießen lassen!

Frankfurt ist allseits als teure Stadt bekannt. Und wenn Du es bei Google mit „günstiges Essen in Frankfurt“ versuchst, wirst Du von einer langen Liste an Lokalitäten erschlagen, die sich auf Sushi, Pizza, Burger, Schnitzel spezialisiert haben… alles in einem.

Diese 4 Locations gehören zu unseren Lieblingsplätzen wegen ihrer großzügigen Portionen, leckeren Aromenpotpourri und bezahlbaren Preisen gemessen am Frankfurter Standard:

1. Aroma

Das Mittelmeer trifft Deutschland. Das Aroma serviert leckere Shawarma und Falafel Wraps. Es hat seine hohe Bewertung von 4,5 auf Tripadvisor aus einem guten Grund – es ist köstlich!

Adresse: Oeder Weg 80

Entfernung vom Alvarium: 11 Minuten Fahrt

Entfernung vom Urbanum: 13 Minuten Fahrt

2. Aroydee

Authentisches thailändisches Restaurant im Herzen Frankfurts. Ob Nudeln, Reis oder Suppe, hier gibt es alles.

Adresse: Stiftstraße 34

Entfernung vom Alvarium: 17 Minuten Fahrt

Entfernung vom Urbanum: 11 Minuten Fahrt

3. Pak Choi

In unmittelbarer Nähe des Main Towers und des Stoltze Museums befindet sich das Pak Choi – DAS chinesische Restaurant der Stadt. Die Preise sind niedrig und der Geschmack ist großartig!

Adresse: Elbestraße 12

Entfernung vom Alvarium: 13 Minuten Fahrt

Entfernung vom Urbanum: 10 Minuten Fahrt

4. L’Osteria

Die Pizzas kosten um die 10 € aber sie sind gigantisch und reichen locker für Zwei!

Adresse: Speicherstraße 1

Entfernung vom Alvarium: 11 Minuten Fahrt

Entfernung vom Urbanum: 6 Minuten Fahrt

Das mag eine kleine Auswahl sein, aber wir sind uns sicher: Du und Deine Kumpels werdet es genießen, egal in welches dieser Schlemmlokale Ihr auch immer einfallt! Außerdem sind diese Restaurants alle in trendy Ecken wie dem „Bahnhofsviertel“ und dem „Nordend“. Spaziert mal danach durch die Gegend und Ihr werdet auf eine Menge hipper Bars stoßen für den einen oder anderen Absacker.